Alfes + Sohn Grabenlose Rohrsanierung, Kanalsanierung

Wiehl – Kanalsanierung 2015

Baustellenbericht Pro Markt – Berstlining Stahlbeton DN 900

Aufgrund diverser Schäden am Mischwassersammler hinter dem Pro Markt in Wiehl, auf dem Park- und Minigolfgelände, wurde durch die Stadt Wiehl eine Kanalsanierung in Auftrag gegeben. Für das im Bestandsplan ausgewiesene Stahlbetonrohr DN 1000 war ein Relining vorgesehen.

Bei der Überprüfung des Kanals, welche erst nach Aufbau der Wasserhaltung möglich war, wurde festgestellt, dass es sich nicht um ein Stahlbetonrohr DN 1000 – wie ausgewiesen - handelt, sondern nur um ein Stahlbetonrohr DN 900. Aufgrund der benötigten hydraulischen Leistung war ein Relining somit ausgeschlossen, da durch dieses Verfahren der Querschnitt des Kanals verringert wird und somit auch die hydraulische Leistung. Die offene Bauweise schied wegen der örtlichen Gegebenheiten ebenfalls aus. Von daher kam das Berstlining-Verfahren, und zwar in diesem speziellen Fall das Berst-Press Verfahren, zum Einsatz.

Mit einem Spezialberstkopf, der in unserer eigenen Werkstatt entwickelt und gebaut wurde, und der neben der Aufweitung und Verdrängung auch das Schneiden des Bewehrungskorbes mit bis zu 10 mm Bewehrungseisen - auch im Muffenbereich - erledigen musste, wurde das vorhandene Stahlbetonrohr DN 900 geborsten. Das geborstene Material wurde ins Erdreich verdrängt und ein entsprechend großer Bohrkanal geformt, sodass die neuen Rohre eingebaut werden konnten.

Bei der Kanalerneuerung wurden 84 Meter Hobas Vortriebsrohre DA 960 x 35,0 mm mit einer Baulänge von 2,0 m, in einer reinen Berstzeit von 2 Arbeitstagen eingebaut. Die hierfür benötigten sehr hohen Kräfte wurden auf die Zuglafette und die Nachpresseinrichtung aufgeteilt.

Ein Bauwerk mit den Innenabmessungen 2,80 m x 1,75 m wurde hierbei problemlos durchfahren. Aufgrund der Nähe zur Wiehl und des derzeit hohen Grundwassers, war die Baugrube teilweise mit Grundwasser gefüllt. Das Abwasser des Mischwassersammlers wurde mittels einer Abwasserhaltung über eine PE-Leitung und Abwasserpumpen übergeleitet.


© 2017 Alfes + Sohn GmbH